Wir sind immer für Sie da! 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche, 365 Tage im Jahr

Wenn Sie uns brauchen, kommen wir sofort! Ihre Feuerwehr, unverzichtbar auch für Ihre Sicherheit!

Übung am Chiemseeufer

Die Feuerwehr Übersee hatte vergangenen Mittwoch die besondere Gelegenheit, am Gebäude des ehemaligen Chiemgauhof an der Julius-Exter-Promenade zu üben. In voller Zugstärke und gemeinsam mit einem Fahrzeug der Feuerwehr Grassau wurden zwei kleinere, technische Einsatzszenarien und eine große Brandlage abgearbeitet.

 

 


THL - Verkehrsunfall mit zwei PKW

Im Rahmen unserer Herbstübungen "THL" ging es bei der Übung um die Befreiung

mehrerer eingklemmter Patienten. Aus einem Fahrzeug in "Seitenlage" mussten zwei

Dummy's befreit werden.

Ein zweiter PKW hatte sich überschlagen in blieb auf dem Dach liegen. Hier musste

ein Dummy befreit werden.

 

 


THL - Grundlehrgang bestanden

Fünf unserer Einsatzkräfte nahmen am THL Lehrgang teil. Alle haben die

Prüfungen erfolgreich gemeistert und konnten stolz ihre Zeugnisse entgegen

nehmen.

 

 


THL - Grundlehrgang „Land 2“

Die technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen nimmt neben der Brandbekämpfung einen wesentlichen Aufgabenbereich einer Feuerwehr ein. Aus diesem Grund bittet der Kfv -Traunstein jährlich einen THL - Grundlehrgang für den Bereich „Land 2“ bei uns am Standort Grassau an.

 Am Freitag den 7. Oktober war es wieder soweit. Zwei Wochen lang erlernten die Teilnehmer/innen aus Grassau, Marquartstein, Oberwössen, Ruhpolding, Siegsdorf, Übersee, Unterwössen, Vachendorf und Vogling theoretische und praktische Fertigkeiten, um im Ernstfall professionelle Hilfe leisten zu können. Unter Anweisung der Ausbilder aus Grassau und Übersee konnte der Umgang mit hydraulischen Rettungsgeräten, Seilzügen, Rettungssägen, Steckleitern in kleinen praktischen Übungen geübt werden. Aufzüge, Hochwasser, Greif – und Seilzüge, Hubschrauberlandung, Tauchpumpen, und verschiedene Antriebe von Kraftfahrzeugen sowie deren Sicherheitseinrichtungen waren ebenfalls Ausbildungsthemen.

 Am Samstag den 22. Oktober war es dann für die einundzwanzig Teilnehmer/innen soweit, das erlernte Wissen bei einer theoretischen Prüfung unter Beweis zu stellen. Danach mussten im praktischen Teil drei realistische Einsatzübungen absolviert werden.

Josef Linner und Lehrgangsleiter Alfred Mayer konnten zum Schluss allen zur bestandenen Prüfung gratulieren.

 

 


Leistungsprüfung "Wasser"

„Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Grassau zur Leistungsprüfung antreten“, mit diesem Befehl begannen die Abnahmen in den letzten zwei Wochen.

In den Zeiten der Beschränkungen und Maskenpflicht war es nicht gerade einfach, eine vernünftige Vorbereitung auf die anstehende Prüfung zu gewährleisten.

Neunzehn Kameraden*innen übten einige Wochen für die Prüfung in der ein kompletter Löschaufbau, eine Wasserentnahme aus dem Hydranten sowie die Absicherung der Einsatzstelle gefordert wird.

Neben dem Aufbau dieses Standartszenarios mussten die Kräfte noch ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Saugleitung kuppeln, beim Anlegen von Knoten und Stichen sowie bei einigen theoretischen Fragen beweisen.

Die Schiedsrichter Georg König, Thomas Mayr, Rupert Kink und Thomas Göls bescheinigten eine ruhige und professionelle Arbeit und gratulierten nach der Abschlussbesprechung allen Teilnehmern*innen zur bestandenen Prüfung.

Bei der ersten Abnahme am 09.06. waren die Teilnehmer: Michael Haslinger, Florian Gradl, Benedikt Hagl, Ludwig Hafner, Patrick Mayer, Robin Wirths–Ritzer, Marvin Meier, Christian Kohlberger und Thomas Steininger.

Bei der zweiten Abnahme waren die Teilnehmer: Markus Hoffmann, Stefan Nagele, Adrian Schmid, Julia Baersch, Hedda Brunke, Heidrun Brunke, Leonie Jany, Niels Fischer, Leonhard Fuchs und Veit Mrazek.


Arbeiten mit der Motorsäge

Im Wald eines Landwirtes ergab sich die Möglichkeit das "Arbeiten mit der Motorsäge"

realistisch zu vertiefen.

Dazu trafen sich einige unserer Kameraden, um den Umgang mit der Säge an unter

Spannung stehenden Bäumen zu üben.


Grassauer Wehr hat jetzt drei Kommandanten

Bislang konnte die Feuerwehr »nur« auf zwei Kommandanten zurückgreifen. Nun stehen drei an der Spitze der Aktiven. In der Dienstversammlung der Feuerwehr im Feuerwehrgerätehaus wählte die Mannschaft Konrad Nagele, Michael Haslinger und Alfred Mayer.

Bereits bei der letzten Wahl vor zwei Jahren hatte der damalige erste Kommandant Alfred Mayer angekündigt, dass er sich langsam zurückziehen möchte. Im Januar stimmte der Marktgemeinderat der Bestellung eines dritten Kommandanten zu. Folglich konnten nun drei Kommandanten gewählt werden.

Konrad Nagele steigt nach einstimmiger Wahl vom zweiten zum ersten Kommandanten auf. Michael Haslinger wurde zum zweiten Kommandanten gewählt, und Alfred Mayer tritt an die dritte Stelle. Er unterstützt die beiden Kommandanten während der Eingewöhnungsphase.

Mayer war zwölf Jahre zweiter und ab 2010 erster Kommandant der Grassauer Wehr. In der Dienstversammlung war er nicht anwesend, weil er beim Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens im Einsatz war. tb

Bericht: Traunsteiner Wochenblatt →


auslaufende chemische Stoffe...

lautete das Übungsstichwort. Unter CSA wurde das Innere der "Werkstatt" erkundet und

eine Person aufgefunden. Nach der Rettung der Person und Erkundung des Stoffes konnten

vom Einsatzleiter weitere Maßnahmen eingeleitet werden.

THL Vu mit Reisebus

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Übersee →

für die Übungsmöglichkeit.

Leistungsprüfung THL

Eine Gruppe unserer Feuerwehr absolvierte am 24. Mai unter den Augen der Schiedsrichter Thomas Göls, Thomas Mayr und Alfred Waschin die Abnahme

zur Leistungsprüfung in der techn. Hilfeleistung mit Erfolg.

Bei dieser Prüfung wird der Aufbau und Ablauf beim Einsatz mit eingeklemmten

Personen bei einem Verkehrsunfall geübt.

Die Teilnehmer waren: Patrick und Dominic Rieperdinger, Ludwig Hafner,

Florian Hübner, Sascha Mayer, Patrick Mayer, Michael Haslinger,

Joachim Zenkel und Andreas Dürheimer.

Photoshooting

Auf Anfrage des Photostudios Schmuck beteiligten wir aus bei einem Photoshooting für die Firma Skywalk. Mitte Februar war dann der Termin festgelegt und es ging zum Heizkraftwerk, welches als Kulisse ausgewählt worden ist.

Die Fa. Skywalk möchte sich auf dem Feuerwehrmarkt mit ihren Zelten etablieren und brauchte dazu nachgestellte Einsatzszenarien, bei denen das Zelt zum Einsatz kommen könnte. Unsere Einsatzkräfte (Statisten) bauten dazu eine CSA Sammelstelle auf. Weiter wurde auch eine erweiterte Einsatzleitung nachgestellt.

Markus Schmuck (Fotostudio Schmuck) hielt das Ganze dann in Bildern fest. Für uns war es ein interessanter und lustiger Tag. Nebenher konnten einige unserer Kräfte einiges an Ausbildung mitnehmen.

Anschrift: Aichstraße 4, 83224 Grassau

Telefon 08641/5243,  E-Mail: ffwgrassau@ff-grassau.de

IBAN: DE96 7116 0000 0007 1406 30