In unserer Jugendgruppe wirst Du auf den aktiven Dienst in der Feuerwehr vorbereitet. Dazu gehört die Ausbildung in Feuerwehrtaktik u. Technik bei der Brandbekämpfung oder erste Hilfsmaßnahmen bei Verletzungen. Wir beteiligen uns bei den Aktivitäten des Feuerwehrvereins und der aktiven Einsatzkräfte. Aber auch der Spaß kommt bei uns nicht zu kurz. Bei Grillfeiern, Ausflügen und „Gemeinschaftsübungen mit den Jugendfeuerwehren des Achentals“ kann so manche Freundschaft geschlossen werden.                                   

Wir verknüpfen Spiel, Spaß und Spannung mit der Förderung der Persönlichkeit und Ausbildung zu einem verantwortungsbewussten Menschen. Bis zum 18. Lebensjahr erlernen wir alles, was einen richtigen Feuerwehrmann auszeichnet.    

Jugendleistungsprüfung

6 Jugendliche der Feuerwehr Markt Grassau legten die Jugendleistungsprüfung erfolgreich ab.

 Zur Abnahme waren die Schiedsrichter ans Feuerwehrhaus nach Grassau gekommen. Sie bewerteten die Übungen und den schriftlichen Test.

 Der praktische Teil besteht aus 5 Einzel- und 5 Truppübungen. Erste Aufgabe war "Knote und Stiche", anschließend mussten C-Schlauch und Leine in einem vorgegebenen Bereich ausgeworfen werden. Zwei Saugschläuche kuppeln und die Vornahme eines Strahlrohres waren als nächstes an der Reihe. Abschließend wurde der Umgang mit der Kübelspritze und die richtige Zuordnung feuerwehrtechnischer Geräte bewertet.

 Im theoretischen Teil mussten 10 Fragen beantwortet werden. Alle Teilnehmer haben die Prüfung erfolgreich bestanden.

 KBI Georg König verlieh das Jugendleistungsabzeichen an:

Hanna Hörterer, Alexander Huber, Luca Monnerjahn, Jonas Vogel, Xaver Scheidle und Raphael Blösl.

MTA Lehrgang bestanden

Wir gratulieren Sebastian Baumgartner, Josef Hörterer jun., Simon Mrazek und

Lukas Tonkovic zum bestandenen MTA-Grundlehrgang. Mit diesem Lehrgang ist die Grundlage für weitere Lehrgänge gelegt. Jetzt ist es auch möglich an der Seite

von erfahrenen Einsatzkräften im Einsatz zu lernen und Erfahrungen zu sammeln.

 

 

Christbaumsammelaktion

Nach einer Zwangspause im letzten Jahr, konnte unsere Jugendfeuerwehr in diesem

Jahr wieder Christbäume sammeln.

  Mit Unterstützung einiger Aktiven und zwei Fahrzeugen wurden die zur Abholung angemeldeten und bereitgestellten Christbäume im Gemeindegebiet Grassau und Mietenkam abgeholt.

 In diesem Jahr werden die Bäume beim Heizkraftwerk einer sinnvollen Verwertung

zugeführt.

 Für die Spenden, welche die "Christbaum-Kunden" unserer Jugendfeuerwehr für diese Aktion zukommen liessen, möchten wir uns ganz herzlich bedanken! Diese kommen der Jugendfeuerwehr zugute.

 

 

Friedenslicht

Das Friedenslicht aus Bethlehem ist über Oberösterreich nach

Grassau gekommen. Eine Abordnung unserer Jugendfeuerwehr

war bei der Übergabe in Tittmoning.

 

 

 

# Wir Fahren Rot

 „Man könnte unsere WirFahrenRot Tour auch als Sonnenscheintour bezeichnen“, freut sich die hauptverantwortliche Martina Steinmaßl vom Kreisfeuerwehrverband am Ende des letzten Tages in Grassau. Die Grassauer Kameraden haben mit ihrem Schwerpunktthema „Atemschutz“ den Besuchern viel Wissenswertes rund um diese Funktion der Feuerwehr vermittelt.

 Ein letztes Mal hat sich das Ausbildungsfahrzeug des Kreisfeuerwehrverbandes auf die Reise gemacht, um als Werbefahrzeug für die Tour der Feuerwehren zu fungieren. Vollgepackt mit allerhand Infomaterial und den Sofortgewinnen für das Glücksrad rollte das Fahrzeug in den Vormittagsstunden in den südlichen Landkreis Traunstein. Wie so oft in den letzten Wochen saß hinter dem Lenkrad Christian Steinmaßl, Kommandant der Feuerwehr Lampoding und Ehemann der Kreisjugendwartin, Martina Steinmaßl.

 Zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Grassau nutzte man den Parkplatz von Edeka Kaltschmid als Infomeile. Den gesamten Vormittag über nutzten kleine und große Besucher die Möglichkeit, „Ihre Feuerwehr“ näher kennen zu lernen, bestaunten die ausgestellten Fahrzeuge und informierten sich über das Ehrenamt Feuerwehr. „Das Glücksrad mit seinen tollen Sofortgewinnen wurde erneut dutzende Male gedreht und viele junge Gäste freuten sich über kleine Geschenke wie Malbücher, Schlüsselanhänger oder Playmobilfiguren.

Text: Hubert Hobmeier

Kreisfeuerwehrverband TS →

 

Ferienprogramm 2021

Nachdem letztes Jahr das Ferienprogramm der Pandemie zum

Opfer viel, ging es heuer wieder rund. Unsere Jugendgruppe und Jugendwarte hatten wieder ein tolles Programm zusammengestellt.

 An zahlreichen Stationen bekamen die rund 20 Kinder spielerisch

einen Einblick in die Feuerwehr, aber auch der Spaß kam nicht zu kurz.

Beim Wasserkegeln konnten die Kinder ihr Geschick am Strahlrohr

üben, hier ließ es sich auch unser erster Bürgermeister nicht nehmen,

sein Können unter Beweis zu stellen.

 Unser erster Kommandant versorgte die Löschzwerge mit selbstgemachter Zuckerwatte.

 

Wasserentnahme aus offenem Gewässer

Das übte unsere Jugendgruppe bei der ersten Übung nach der Coronapause.

 An der Tiroler Ache wurde die Tragkraftspritze aufgebaut und ein Löschangriff über drei Strahlrohre vorgenommen.

 

MTa Lehrgang bestanden

Ein etwas anderer Lehrgang war der diesjährige MTA Lehrgang.

Unter Hygienemaßnahmen und ständigem Tragen von FFP 2 Masken war es für die Teilnehmer eine besondere Herausforderung.

 Aus unserer Jugendgruppe konnten Theresa, Markus, Leonie, Tobias, Niels, Leonhard und Adrian erfolgreich die Prüfung abschließen.

Bericht Kfv Traunstein →

 

Wissenstest in Übersee

Am Montag, den 04.11. trafen sich 153 Jugendliche und 42 Betreuer der Feuerwehren des südlichen Landkreises zum alljährlichen Wissenstest im Feuerwehrhaus in Übersee.

 Das Thema lautete: "Verhalten bei Notfällen". Wie in jedem Jahr gab es einen praktischen Teil, heuer mit der Aufgabe, eine bewusstlose Person in die stabile Seitenlage zu legen, den Notruf abzusetzen und anhand von Bildern die 5 Punkte der Rettungskette zu erklären.  Im theoretischen Teil mussten die Prüflinge im Alter von 12 bis 18 Jahren verschiedene Fragen auf einem Fragebogen beantworten.  Jeder der 153 Teilnehmer hat den Wissenstest bestanden und ein Abzeichen durch die Kreisbrandinspektion verliehen bekommen.

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Wissenstestprüfung (erreichte Stufe):

Leonie Jany (2), Theresa Nagele (2), Adrian Schmid (2), Hedda Brunke (3), Heidrun Brunke (3), Niels Fischer (3), Veit Mrazek (3), Leonhard Fuchs (3), Tobias Moritz (3), Tobias Schwaiger (3)

Hedda und Heidrun


Jugendfeuerwehr-Ausflug zur Lacherlifthütte am Wendelstein

Am Wochenende des 26.10. und 27.10.19 machten wir uns, nach einem Frühstück am Fw Haus, auf zum Wendelstein. Nach einem ca. einstündigen Aufstieg kamen wir an der Lacherlifthütte an und stärkten uns mit einer Brotzeit bei herrlichen Sonnenschein.

 Gegen Abend machten wir uns  auf den Weg entlang des Bocksteinlifts, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Wieder an der Hütte angekommen saßen wir alle bei Stockbrot, Würstchen und Kartoffelsalat am Lagerfeuer zusammen. Um 4 Uhr morgens, als es noch dunkel war, machten sich die Frühaufsteher der Gruppe mit Taschenlampen auf den Weg zum Lacherspitz-Gipfel, um den Sonnenaufgang zu sehen, der sich aber noch zwei Stunden Zeit ließ. Auch an diesem Tag genossen wir den Sonnenschein und probierten ein Feuer zu machen ohne dabei ein Feuerzeug oder ähnliches zu benutzen, was uns leider nicht gelang. Wir sind halt doch eher zum Feuer löschen da. Am Nachmittag ging es dann wieder zurück zum Fw Haus.

 Wir danken unseren Jugendwarten und deren Freundinnen.

Hedda und Heidrun, Jugendfeuerwehr Grassau


Tag der Jugendfeuerwehr in Hart

Dieses Jahr fand der "Tag der Jugendfeuerwehr" in Hart statt. Am Samstag (20.07.) versammelten sich knapp 450 Jugendliche aus dem ganzen Landkreis, um am Wettbewerb teilzunehmen. Auch aus der Feuerwehr Grassau waren 12 Feuerwehranwärter dabei.

Neben Geschicklichkeit beim Feuerwehrschlauch-Kegeln und einem Hindernislauf mit einer Trage war auch Teamwork beim Durchqueren eines Parcours mit verbundenen Augen und einem Schubkarren gefragt. Die Übungen bauten auf Grundwissen des Jugendleistungsabzeichens auf.

 Neben einem großen Rahmenprogramm von THW, Bundeswehr und Fahrzeugpräsentationen inszenierte die Feuerwehr Chieming und Ising einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und einen PKW – Brand. Bei heißem Wetter an diesem Tag war die Sansibar sehr gefragt.

 Der Jugendtag endete mit der Siegerehrung. Durch Kreisbrandrat Christof Grundner wurden die Preise verliehen. Auch Grassau war vorne mit dabei, und belegte den 2. Platz in der Altersgruppe 14‑16. Der Preis ist ein Gutschein für das Vita-Alpina in Ruhpolding. LH

Herzlichen Glückwunsch zu diesem super Ergebnis!

Jugendausflug zum Parker-Kletterpark nach Übersee

 Am Samstag (18.05.19) war es so weit, die Gutscheine für den Kletterpark Übersee konnten nach fast zwei Jahren endlich eingelöst werden.

 Beginn des Ausflugs war um 8 Uhr am Gerätehaus in Grassau. Nach einem gemeinsamen Frühstück brachen wir nach Übersee auf. Auf dem Weg wurden wir durch einen Fahrradsturz einer älteren Dame aufgehalten. Wir leisteten sofort Erste Hilfe und forderten Notarzt und Krankenwagen an. Nach dem die Frau ärztlich betreut wurde, konnten wir die Fahrt zum Kletterpark fortsetzen.

 Dort angekommen, ging es auch schon mit der Sicherheitsunterweisung los. Diese dauerte nicht lange und somit konnten wir zügig in die Baumkronen steigen. Es bestand die Wahl zwischen drei Schwierigkeitsstufen. Der höchste Punkt war bei ca. 13 m über dem Boden. Highlight war der "Flying-Fox", ein Drahtseil, an dem man mit einer Rolle hinunter saust. Bei herrlichem Wetter verging der Aufenthalt wie im Flug.

 Da der Parker-Kiosk nicht weit vom Kletterwald entfernt ist, kehrten wir dort noch zu einer Stärkung ein. Zum Abschluss des Ausflugs besuchten wir die Eisdiele in Grassau. Ein aufregender und sehr gelungener Jugendausflug!

 LH

 

Anschrift: Aichstraße 4, 83224 Grassau

Telefon 08641/5243,  E-Mail: ffwgrassau@ff-grassau.de

IBAN: DE96 7116 0000 0007 1406 30